Sonntag, 19. August 2012

Das nationale Schweizer Radies(chen)!

Kein Witz, gestern das in den typischen Landesfarben erhältliche Radies "National" im Coop entdeckt, gekauft (CHF 1.10 für 400 Pflanzen) und gleich - in Reih und Glied, wie es sich für ein ordentliches Radies gehört - in den Garten gepackt. Ob hier die SVP bei der Züchtung mitgewirkt hat?

Radies "National"!
Und interessanterweise heute im Garten entdeckt, dass sich sogar ein paar "Nationale" in die erste Radieschensaat eingeschlichen haben. Rausgerupft und gleich serviert; waren sehr lecker (und Floh unversehrt):

Mitte und rechts: 2 Radies National in der landestypischen Färbung. Komisch, auf der Packung waren die Dinger rund (hat wohl die Hybridisierung mit dem Rettich nicht ganz geklappt)
Lustig sind auch die Saat-/Pflegehinweise auf der Packung (welche wir strengstens befolgen werden: den Radies werden wir erdünnern!). Was bleibt mir bei diesem Namen auch anderes übrig als zu gehorchen:

... wir werden den Radies erdünnern!

Kommentare:

  1. Das sollten WIR uns mal erlauben ;)
    Ich erfinde dann jetzt das Republik-Radieschen und die Germania-Gurke, hehe....
    Sieht aber lecker aus!

    AntwortenLöschen
  2. also wenn Du dann die Schwarz - Rot - Goldene Gurke hast, schick bitte Setzlinge!

    AntwortenLöschen